Das größte Online-Medienunternehmen im Bereich der Kryptowährungen, Coinspeaker, hat eine vollständige Übersicht des PLATINCOIN-Projekts veröffentlicht! In dem Artikel erklärt der Autor den Lesern, woraus das PLATINCOIN-Ökosystem besteht, wie unsere Blockchain funktioniert und wie man mit PLATINCOIN-Tools 30% passives Einkommen erzielt. Der Verfasser berichtet darüber hinaus über die wichtigen Ereignisse des Jahres 2020: über die Listung von PLATINCOIN bei Bithumb Global, den Auftritt von Alex Reinhardt bei der CHAIN 2020 sowie über die Einführung neuer PLATINCOIN-Produkte.

Der monatliche Leserkreis von Coinspeaker besteht aus durchschnittlich einer halben Million Menschen auf der ganzen Welt. Das Interesse an unserem Projekt von Seiten eines solchen Massenmediums dieser Größenordnung ist eine weitere Bestätigung unserer Qualität und Marktreputation. Speziell für unsere PLATINCOIN-Partner haben wir den Artikel aus dem Englischen in alle gängigen Sprachen der Community übersetzt.

PLATINCOIN ist ein digitales Ökosystem, das ein Netzwerk von Kryptomaten und einen globalen Marktplatz umfasst, wo PLC-Coins für Abrechnungen verwendet werden, wodurch das Wachstum des Ökosystems und die wirtschaftliche Entwicklung von PLATINCOIN beschleunigt werden.

Wenn man die letzten Jahre analysiert, kann man mit Sicherheit sagen, dass 2013 das Jahr von Bitcoin war, 2017 und 2018 die Ära von ICO (erstes Angebot von Kryptowährungen), und 2019 von einem Interesse an DeFi geprägt war. Dank DeFi-Anwendungen wird die Finanzwelt offener und freier.

In letzter Zeit sind Kryptowährungen zu einem der vielversprechendsten Mittel geworden, um ein passives Einkommen, ohne eine Einmischung von Banken oder anderen zentralen Instanzen, zu bekommen. Gerade aus diesem Grund zeigt die Blockchain-Community ein großes Interesse an Projekten mit passiven Einnahmen.

Eines dieser Startups ist PLATINCOIN, das als erstes Projekt für den Massengebrauch als bequemes Zahlungsmittel, für den Handel an Krypto-Börsen, sowie als eine stabile Quelle für passives Einkommen entwickelt wurde. Das PLATINCOIN-Ökosystem zählt bereits eine halbe Million Nutzer auf der ganzen Welt, die mehr als 10 High-Tech-Produkte und -Dienstleistungen des Unternehmens aktiv nutzen.

Kürzlich wurde PLATINCOIN in die Liste von Bithumb Global aufgenommen – einer der größten Kryptowährungsbörsen der Welt. Laut der offiziellen Erklärung des Unternehmens plant PLATINCOIN im Jahr 2020, seine Community auf bis zu 5 Millionen Menschen zu erweitern. Auf dem Weg zur Erreichung dieses Ziels betrachtet das Unternehmen den Eintritt in den asiatischen Markt als einen der wichtigsten Schritte.

Der Mitbegründer von PLATINCOIN, Alex Reinhardt, erklärte, dass Asien eine der vielversprechendsten Regionen in Bezug auf die Akzeptanz von Blockchain ist. Diese Akzeptanz weiter zu steigern ist eine der Hauptaufgaben von PLATINCOIN. Zu diesem Zweck erstellt PLATINCOIN eine Infrastruktur, die einen PLC Secure Box-Minicomputer zur Gewinnung von Coins, Kryptomaten zum Austausch von PLC gegen Fiat, POS-Terminals, einen Marktplatz, ein Zahlungssystem und eine Kryptowährungs-Börse umfasst.

Um die Fähigkeiten des Ökosystems klar zu demonstrieren, installierte PLATINCOIN einen der Verkaufsautomaten in der Lobby der größten Bildungskonferenz zum Thema Blockchain, der CHAIN 2020.

Die PLATINCOIN-Blockchain belohnt ihre PLC-Produktbesitzer täglich durch Minting. Dies ist eine Coin-Gewinnungs-Technologie, bei der die Smartphones der Benutzer über ein spezielles Programm mit der Blockchain verbunden werden. Mit dieser Software kann jeder ein stabiles Einkommen, in Höhe von jährlichen 30% seines PLC-Guthabens, erzielen.