Der heutige Held unseres Interviews ist der Träger des Blue Diamond-Rangs Vinod Parmar aus Indien. Derzeit umfasst sein Team über 1.150 Personen, wodurch er den höchsten Lebensstandard für sich und seine Lieben erreichen konnte. Vinod erzählte, wie er dies geschafft hat, wie seine Reise bei PLATINCOIN begann und was er anstrebt.

Wann und unter welchen Umständen sind Sie zu PLATINCOIN gekommen?

Ich bin erst seit ein paar Jahren bei PLATINCOIN – ich bin im Mai 2018 eingetreten, nachdem mir mein Chef erzählte, dass ich mehr als mein Gehalt im Office verdienen und meine beruflichen Möglichkeiten übersteigen könnte. Ich hatte keinen Grund, meinem Chef nicht zu glauben. Er war immer ein guter und zuverlässiger Mensch. Außerdem haben wir lange zusammengearbeitet, aber ich habe dann noch lange daran gezweifelt.

Was hat denn Ihre Zweifel zerstreut und Sie überzeugt, dem Unternehmen beizutreten?

Beobachtung seiner Fortschritte. Ich habe eine Zeit lang die Entwicklung von PLATINCOIN verfolgt, weil ich sicherstellen wollte, dass es sich nicht um eine Art „Eintagsfirma“ oder, Gott bewahre, um eine Finanzpyramide handelt. So habe ich mir regelmäßig neue PLATINCOIN-Videos auf YouTube angeschaut, das Feedback seiner Teilnehmer gelesen, den PLC-Kurs an den Börsen verfolgt, mich mit meinem Chef darüber unterhalten, der bereits gleichzeitig mit unserem Hauptberuf seine Karriere bei PLATINCOIN aufbaute. Als die Pandemie zuschlug, habe ich mich nochmals davon überzeugt, dass ich mich nicht umsonst für PLATINCOIN entschieden habe. Dieses Unternehmen erwies sich nicht nur als stabil, sondern auch sehr profitabel. Wahrscheinlich ist es nur ihm zu verdanken, dass meine Familie die Pandemie überlebt hat. Und nicht nur das! Gerade in dieser Zeit haben wir unseren Lebensstandard sozusagen angehoben. Sie war sehr schwer für alle, aber für uns war es die glücklichste Zeit.

Auf welche Weise? Was genau hat Ihnen die Arbeit bei PLATINCOIN gebracht?

Vor allem internationale Reisen, eine bessere Ausbildung für meine Kinder, die ich ihnen endlich ermöglichen konnte. Außerdem bekam ich viele gute Freunde, Geschäftskontakte und Bekanntschaften. Ich habe neue Erkenntnisse im Bereich Kryptowährungen, Blockchain und Finanzen gewonnen. Ganz zu schweigen davon, wie mein Einkommen gewachsen ist!

Und wie bekommen Sie neues Wissen und wie lernen Sie?

Ich nehme regelmäßig an Firmenveranstaltungen und Webinaren teil, trete bei Online-Meeting auf, kommuniziere mit Unternehmens-Leadern und versuche, deren Ansätze und Erfahrungen zu übernehmen. Lernen ist das Lieblingsteil meines Jobs. Ohne eine weitere Bildung kann man in der modernen Welt nichts erreichen. Gut, dass PLATINCOIN uns dazu alle Möglichkeiten bietet.

Wie unterscheidet sich PLATINCOIN Ihrer Meinung nach von anderen Unternehmen?

Zum Zeitpunkt meines Einstiegs bei PLATINCOIN hatte ich bereits Erfahrung im Network-Marketing, daher kann ich mit Zuversicht behaupten, dass es viele solche Unterschiede gibt. Frühere Projekte basierten beispielsweise auf nicht beanspruchten oder eigentlich nutzlosen Produkten. Das hat mir viel Stress bereitet (schließlich will ja keiner jemandem einen unnötigen Schrott „aufschwatzen „) und brachte nicht viel Einkommen ein. Bei PLATINCOIN gibt es dagegen keinen Druck oder Stress. Das Produkt ist notwendig, wichtig, nützlich, es hilft den Menschen, besser zu verdienen und zu leben. Außerdem bietet das Unternehmen wirklich alle Werkzeuge, um ein passives Einkommen zu schaffen, wofür sich eben viele Menschen mit Network-Marketing beschäftigen.

Erzählen Sie uns bitte von Ihrem Team. Wie ist es? Und welche Pläne haben Sie bei PLATINCOIN?

Jetzt habe ich, wie Sie wissen, den Blue Diamond-Rang, aber ich möchte den höchsten Rang im Unternehmen erreichen. Mehr als 1.150 Partner sind bereits in meiner Struktur und ich bin wirklich sehr stolz auf mein Team. Es unterstützt mich sehr, es ist immer da. Wir kommunizieren miteinander sehr gut und haben vor, eine bessere Community aufbauen, um PLATINCOIN zum besten Unternehmen weltweit zu machen. Besonders dankbar bin ich dem Firmengründer Alex Reinhardt für diese unglaubliche Möglichkeit, Teil seines großartigen und wunderbaren Projekts zu sein. Ich verspreche, dass wir, meine Jungs und ich, unser Bestes tun werden, um die Erwartungen zu erfüllen!