Auf dem größten Medienportal Afrikas – „Business Insider Africa“ – ist ein Interview mit dem Gründer des Kryptosystems PLATINCOIN, Alex Reinhardt, erschienen. Im Interview erzählt Alex über alle Produkte von PLATINCOIN und über die Gründe für das explosionsartige Wachstum seiner Projekte. Er erklärt, warum Afrika zu einem der Hauptmärkte für die Entwicklung von PLATINCOIN geworden ist und er berichtet über viele andere Neuigkeiten. Für unsere Partner wird es eine Übersetzung des Interviews geben.

Exklusives Interview mit Alex Reinhardt, Venture-Investor und Krypto-Experte

(Quelle: https://africa.businessinsider.com/local/leaders/exclusive-interview-with-venture-capitalist-and-crypto-expert-alex-reinhardt/srpf31e)

Wegen der Corona-Pandemie, die die Digitalisierungsprozesse im Business beschleunigt hat, ist die Marktkapitalisierung um nahezu 300 Prozent gestiegen. Im Jahr 2021 haben  Konzerne wie Visa und PayPal angekündigt, auf dem Krypto-Markt aktiv werden zu wollen. Dadurch ist der Markt der Krypto-Währungen seit Anfang 2021 von $765 Milliarden auf mehr als $2 Billionen gewachsen. Wenn das kein Anlass ist, sich mit Kryptowährungen richtig auseinanderzusetzen? Hinzu kommt, dass die Welt jetzt immer aktiver vom Krypto-Projekt PLATINCOIN („PLC“) erobert wird, dessen Urheber der Venture-Kapital-Investor und Unternehmer, Alex Reinhardt, ist. 

PLATINCOIN verfügt über ein kolossales Wachstumspotential, denn dahinter stehen ein starker und bekannter Leader, eine geschlossene Community und eine ganze Infrastruktur, die wie ein Präzisionsuhrwerk funktioniert. Die Grundlage für den Erfolg stellen absolute Transparenz und Legalität dar.  Der Korrespondent von Business Insider Africa (BI Africa) hat Alex Reinhardt um ein Interview gebeten und alles erfahren, was wir über ihn und PLATINCOIN wissen müssen.

BI Africa: Erzählen Sie bitte mehr über PLATINCOIN.  Wie ist dieses Produkt entstanden, und welche anderen Produkte haben Sie noch?

PLATINCOIN ist schon seit etwa fünf Jahren auf dem Krypto-Markt vertreten. Diese Firmengruppe ist in der Schweiz gegründet worden. Seit jener Zeit beschäftigt sich PLATINCOIN mit der Entwicklung von Produkten auf  Blockchain-Basis. Bisher haben wir schon mehr als zehn verschiedene Produkte auf den Markt gebracht. Dazu gehören eine eigene Blockchain, Smart-Contracts, eine innovative Minting-Technologie und einige andere Produkte, die auf dieser Basis arbeiten, sowie mehrere Marketplaces, mobile Apps, das Crowdfunding-System Platin Hero, ein eigenes KYC-System („Know Your Customer“), ein Zahlungssystem und vieles andere mehr.

Außerdem haben wir mehrere Pilotprojekte gestartet, unter anderem POS-Terminals in Europa. Dank der kontinuierlichen Entwicklung unserer Produkte ist die PLATINCOIN-Community in den letzten Jahren um ein Vielfaches gewachsen! Sehr bald wird sie schon eine Million Anhänger weltweit erreichen, dazu gehören aktive Nutzer und Besitzer des PLC-Coins.

BI Africa: Wie viele Menschen benutzen schon PLC?

Wie meinen Sie, wie viele Menschen in der ganzen Welt als aktive Nutzer von Kryptowährungen bezeichnet werden können? Insgesamt sind das etwa 7 Millionen. Über PLC verfügen weltweit etwas über sechshunderttausend Menschen, was in etwa knapp unter 10 Prozent der gesamten aktiven Krypto-Community ausmacht. Ich bin der Meinung, dass die Hauptstärke von PLATINCOIN gerade im Zusammenhalt unserer Community besteht. Das sind Menschen, die an dem Wachstum der Kryptowährung tatsächlich interessiert sind. Dank ihrer Unterstützung und der Motivation, PLC in die Welt zu tragen, können sich unsere Produkte so intensiv weiterentwickeln.

Was den afrikanischen Kontinent angeht: ein Großteil unserer Community lebt in Nigeria, Kamerun und in der Republik Südafrika. Im Blog von PLATINCOIN sind Interviews mit unseren afrikanischen Partnern zu finden: es sind ziemlich viele, und die meisten von ihnen haben mit PLATINCOIN eine beeindruckende Karriere hingelegt.

BI Africa: Woran liegt das schnelle Wachstum von PLATINCOIN? Welche Faktoren tragen dazu bei?

Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens: PLC ist in Bezug auf sein Wachstum sehr aussichtsreich. Das bedeutet, dass das Wachstum kontinuierlich und vorhersagbar ist, und dass der Coinpreis bis dato immer gestiegen ist. Zurzeit kostet er fünf Euro. In den letzten vier Jahren hat der Coin eine Preissteigerung von 5.000 Prozent erfahren. Von den ursprünglichen zehn Cent pro Stück hat es der Coin heute auf fünf 5 Euro gebracht!

Zum anderen: hinter PLC stecken keine leeren Versprechungen. Das ist eine umfassende Infrastruktur, ja ein ganzes Krypto-System. Dazu gehören all die Produkte, die ich schon genannt habe. Dadurch aber, dass immer neue Produkte entstehen, kommt das System nie zum Stehen, sondern es entwickelt sich immer weiter. Der Coin ist schon fast fünf Jahre alt, und das spricht für sich, weil es in der Welt nicht so viele Kryptowährungen gibt, die solche Stabilität an den Tag legen und so lange auf dem Markt erfolgreich bestehen bleiben.

BI Africa: Nach Schätzungen der Fachzeitschrift Entrepreneur Magazin gehören Sie zu den TOP-10 der einflussreichsten Leute in der Krypto-Welt. Wie haben Sie das geschafft?

Im Grunde genommen habe ich mich nie um Ruhm oder um die ersten Plätze in den Ranglisten bemüht. Für mich ist das nur eine Folge von dem, was ich tue. Natürlich bin ich geschmeichelt, wenn mein Beitrag so hoch geschätzt wird. Ich hätte aber meine Arbeit auch dann getan, wenn es diese Wertschätzung nie gegeben hätte. Ich bin einfach ein fleißiger Mann und arbeite nicht für Auszeichnungen, sondern weil die Arbeit mir Spaß macht. PLATINCOIN ist das, was mich begeistert und mir neuen Auftrieb gibt. Ich arbeite ständig mit Kryptowährungen, mit der Blockchain und anderen Innovationen, und nur diese Tatsache allein macht mich unglaublich euphorisch! Ich bin bereit, das rund um die Uhr zu machen, wirklich wahr, und es gibt für mich keine bessere Erholung als meine Arbeit. Vielleicht ist gerade das mein Geheimnis? Du sollst deine Arbeit lieben, du sollst ihr ergeben sein, und dann wirst du nicht einmal merken, dass du schon eine neue Stufe auf der Erfolgsleiter erklommen hast.

BI Africa: Womit beschäftigen Sie sich noch, wenn es um PLATINCOIN geht?

Meine ganze Tätigkeit besteht darin, PLATINCOIN noch erfolgreicher und bekannter zu machen. Ich spreche oft bei großen Konferenzen, die rund um den Globus stattfinden, deshalb gehören die internationalen Flüge schon zur Routine. Einen Teil meiner Zeit widme ich dem Unterricht. Ich bringe den Menschen alles bei, was ich selber kann, das heißt, Führungsdenken, Finanzkompetenz, Blockchain-Technologie, Businessaufbau und so weiter. Ein Mal in der Woche führe ich persönlich Bildungswebinare für die Partner von PLATINCOIN durch. Der Löwenanteil meiner Zeit gehört aber der Arbeit an neuen Produkten, die es auf dem Markt noch nicht gibt. Jedes Mal, wenn wir etwas Neues erfinden, ist es eine Herausforderung mit vielen Unbekannten. Das ist immer ein Risiko, manchmal wird es sogar gefährlich, aber ich sehe keinen anderen Weg vor mir. Jemand muss doch den Krypto-Markt und die Industrie voranbringen!

BI Africa: Wenn es um das Voranbringen der Industrie geht: mit Ihrer Minting-Technologie haben Sie die Krypto-Welt vor ein paar Jahren auf den Kopf gestellt! Was Sie damals geleistet haben, kommt erst jetzt auf den Markt. Was ist das für ein Gefühl – Bahnbrecher und Pionier zu sein?

Im Ernst: ich mache mir nie Gedanken darüber, ob ich ein Bahnbrecher bin oder sonst etwas. Ich reiße mich einfach zusammen und mache etwas. Wenn meine Technologie imstande ist, den Markt und das Leben anderer Menschen zu verbessern, dann bin ich glücklich. Und falls es tatsächlich dazu kommt, erkenne ich, dass nicht alles umsonst war. Mit PLATINCOIN und mit unseren Technologien haben Tausende Menschen in der ganzen Welt ihr Lebensniveau erhöht. Sie können sich nun das leisten, wovon sie schon immer geträumt haben, und sie können so leben, wie sie es wirklich verdienen. Wenn ich diese Menschen sehe, ihre Meinungen höre und weiß, dass sie glücklich sind, fühle ich mich auch glücklich. Das allein ist schon viel wert, und es spielt für mich keine Rolle mehr, ob ich der Erste bin oder nicht.

BI Africa: Würden Sie uns ausführlicher über Ihre Produkte erzählen? Was hat es zum Beispiel mit der Crowdfunding-Plattform auf sich?

Mit Platin Hero ist mein Traum von gegenseitiger Hilfe und von gegenseitigem Nutzen in Erfüllung gegangen! Das ist eine revolutionäre Crowdfunding-Plattform, die auf dem Smart-Contract und auf der Blockchain-Technologie aufbaut. Wir haben sie bereits im Oktober 2020 gestartet, und heute kann man auf der Plattform schon Hunderte von Projekten finden. Jeder ist jetzt in der Lage, sein eigenes Projekt zu beginnen. Man braucht nur die Idee zu definieren, Präsentationsmaterial vorzubereiten und die Zustimmung der Moderatoren zu bekommen.

Das Besondere an Platin Hero besteht in den Bedingungen, die sowohl für die Projekte als auch für die Sponsoren von Vorteil sind. Es ist ganz einfach: die Sponsoren brauchen das Geld nicht zu überweisen. Die PLC-Coins werden in der Wallet für eine bestimmte Zeit eingefroren. Danach beginnt das Minting, das heißt, das Generieren neuer Coins. Geht das Projekt erfolgreich zu Ende, bekommt der Sponsor seine Coins und noch 10 Prozent auf die eingefrorene Summe. Auch wenn das Projekt nicht zum Erfolg geführt wurde, bekommt der Sponsor immer noch seine Coins wieder. Das heißt, niemand geht irgendein Risiko ein. Toll, nicht wahr?

BI Africa: Und was können Sie über Ihren Marketplace erzählen? Wie heißt er übrigens?

Der Marketplace heißt PlatinDeal. Das ist wirklich etwas Revolutionäres in der Shopping-Welt. Besonders für diejenigen, die vom Shopping besessen sind. Auf dieser Online-Plattform können Sie Zertifikate für die größten Online-Shops mittels PLC erwerben, wobei die Coins jederzeit in Ihrem Besitz bleiben, das heißt, Sie bekommen etwas kostenlos. Wie vorher beschrieben, werden die Coins nicht gleich ausgegeben, sondern auch eingefroren, um am Minting teilzunehmen – genauso wie auf der Platin-Hero-Plattform. Auf PlatinDeal ist eine Menge von verschiedenen Waren vertreten. Das sind Geschenk-Zertifikate, die man in den größten Markenwarenhäusern der Welt einlösen kann. Das heißt also: wenn Sie ein 100-Euro-Zertifikat für einen Online-Shop erwerben, geben Sie noch nichts aus. Etwas später kommen Ihre 100 Euro verzinst zu Ihnen zurück! Das bedeutet: Shopping und Verdienst zugleich! Die PLATINCOIN-Nutzer haben diese Plattform schon ausprobiert und sind begeistert, so wie ich selbst das bin.

BI Africa: Warum haben Sie Afrika als eine der Schlüsselregionen für die Weiterentwicklung von PLATINCOIN ausgewählt?

Der Kontinent Afrika ist aus einem einfachen Grunde für die Entwicklung jedes Unternehmens äußerst wichtig: hier leben sehr ehrliche und gutherzige Menschen, die bis vor kurzem keine Innovationen und keine großen Verdienstmöglichkeiten gekannt haben. Zum Glück wird die Welt jetzt geordneter, und das kosmische Potential Afrikas, das ich schon seit langem sehe, kommt nun endlich zur Geltung.

Ich bin mir absolut sicher, dass Afrika einer tollen Zukunft entgegenschaut, denn hier leben wirklich intelligente, schöne, starke und mutige Menschen, die Vieles erlebt haben und ein anderes Lebensniveau verdienen. Wenn ich sehe, wie unsere afrikanischen Partner bei der Arbeit zupacken, dann verschlägt es mir den Atem. Ich frage mich immer wieder, woher unsere afrikanischen Partner so viel Geisteskraft und Ausdauer haben. Vielleicht liegt es daran, dass man hier oft nicht ab Null beginnt, sondern von der Marke „Minus zehn“? Das ist natürlich viel schwerer. Andererseits ergibt das eine noch nie dagewesene Motivation und einen zusätzlichen Auftrieb! Unsere afrikanischen Freunde erreichen schnell das, was ihre Kollegen von anderen Kontinenten oft jahrelang nicht erreichen können. Gerade deshalb habe ich mich nie gefragt, ob ich PLATINCOIN nach Afrika bringen soll. Klar, ja! Afrika wird sich der ganzen Welt noch von seiner besten Seite zeigen, und ich bin im Begriff, alles daranzusetzen, damit es möglichst schnell passiert.